Pressemitteilungen (Archiv)
24.05.2013, 05:45 Uhr | Hans-Georg von der Marwitz MdB
Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) in Müncheberg erhält Millionen-Förderung für Projekt zur globalen Ernährungssicherung
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Georg von der Marwitz teilt mit, dass das Institut für Sozioökonomie des ZALF in Müncheberg mit einem Millionenbetrag durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.
„Dies zeigt einmal mehr die hohe wissenschaftliche Reputation des ZALF in Müncheberg“, sagt der sichtlich erfreute Unionsabgeordnete Hans-Georg von der Marwitz. „Wir können stolz darauf sein, eine solche Einrichtung bei uns im Kreis zu haben.“

Im Rahmen des Projektes „GlobeE: Trans-Sec – Innovationsstrategien zur Ernährungssicherung mittels Technologie- und Wissenstransfer: Ein auf Menschen ausgerichteter Ansatz“ erhält das Institut in Müncheberg eine Bundes-Förderung in Höhe von insgesamt 3.162.286 €.

„Im Besonderen freue ich mich über die damit verbundene Stärkung des Wissenschaftsstandortes Müncheberg“, so der CDU-Abgeordnete Marwitz.

Ziel des Projektes ist die Verbesserung der Ernährungssituation der besonders gefährdeten ländlichen Bevölkerung in Tansania. Dazu sollen innovative Strategien entlang der Nahrungsmittel-Wertschöpfungsketten im Bereich des kleinbäuerlichen Regenfeldbaus identifiziert, übertragen und regionsspezifisch an die Standortbedingungen angepasst werden. Themenschwerpunkte sind: natürliche Ressourcen, Nahrungsmittelproduktion, Weiterverarbeitung, Vermarktung, Konsum und Recycling.

Hierzu werden die Wissenschaftler auch vor Ort in vier Dörfern mit insgesamt 4000 Haushalten der Zielregionen Morogoro und Dodoma arbeiten. Vorbereitungs- und Transferstrategien werden mit den beteiligten Akteuren entwickelt und umgesetzt, um einen direkten Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der Existenzgrundlage von Kleinbauern zu erzielen.

„Das ZALF geht damit einen neuen Weg zur Sicherstellung der Ernährung auf dem afrikanischen Kontinent“, so der gelernte Landwirt von der Marwitz.

Das Projekt wird im Rahmen eines Verbundes von insgesamt neun nationalen und internationalen Kooperationspartnern durchgeführt. Die Federführung und Koordination liegt in den Händen der Müncheberger.

Bei einer Laufzeit von drei Jahren soll das Projekt zum 30. April 2016 abgeschlossen sein.


Zeichen: 2.258

aktualisiert von Sebastian Krahnert, 30.05.2013, 14:11 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU Märkisch-Oderland CDU Barnim Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Kuppelkucker - Deutscher Bundestag für Kinder
© Mitglied des Deutschen Bundestages  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.33 sec. | 31472 Besucher